Donnerstag, 24. März 2016

Hübsches Unnützes



Ja, es gibt Spannenderes als Kleidungsstücke auf Schneiderpuppen. Aber andernfalls würde mein neuestes Nähprojekt wahrscheinlich genauso in der Versenkung verschwinden, wie die gefühlten letzten zehn.
Für dieses habe ich einen Schnitt für ein einfaches Oberteil mit Kapuze zum Bolero abgewandelt, wobei neben der Kürzung die Puffärmel, die Abnäher am Rücken sowie die schräge Front abgeändert sind. Diese wird mit Haken und Augen geschlossen, kann aber auch gut offen getragen werden.

 


Wie diese Innenansicht andeutet, habe ich mich  bezüglich der Verarbeitung für französische Nähte entschieden, was mit der wirklich Spitze gut funktioniert hat. Für die Gummizüge in den Ärmeln habe ich in Tunnel in einen Stoffschlauch gesteppt.
 

Zu letzt kann man sich natürlich nach dem Sinn einer Kapuze aus Spitze fragen. Die Antwort ist allerdings ziemlich einfach: sie sieht hübsch aus, nicht mehr und nicht weniger. Denn mal ehrlich, allein dafür existiert Spitzeüberhaupt. ;)

Habt ein schönes langes Wochende!

Verlinkt bei RUMS

Sonntag, 20. März 2016

Sieben Sachen

Nach einem Konzert gestern gab es für mich heute einen gemütlichen Sonntag mit vielen schönen Dingen, die meine Hände beschäftigt haben. Wie andere das getan haben, erfahrt ihr bei Grinsestern.

1. Am Morgen habe ich Tee für meinen Freund gekocht und dafür auf einen niedlichen Katzenteefilter benutzt. Die gab es irgendwann mal gratis zum Katzenfutter dazu.

2. Nach dem Frühstück war ich für eine Weile in der Bibliothek um an meiner Hausarbeit zu schreiben. 

3. Wieder zu Hause angekommen, habe ich einen glitzernden Dämonen im Regal platziert. Der ist unter der Woche aus Modelliermasse und Nagellack entstanden und leistet nun meinen Hesse-Büchern moralischen Beistand. Ich bin nämlich die einzige Person in diesem Haushalt, die ihn mag bzw. nicht furchtbar findet. :D

 
4. Als Nächstes bekam aber ein anderes Buch meine Aufmerksamkeit. Ehrlich gesagt besitze ich es hauptsächlich, weil ich das Cover so hübsch fand und den Harz mag, aber der Inhalt ist tatsächlich interessant. 

5. Der Fotohintergrund wurde danach mit einer Nadel attackiert. Mit Bildern vom fertigen Projekt könnt ihr vermutlich 2020 rechnen...

6. Meine Strickjacke befindet sich dafür in den letzten Zügen und wurde schon von meiner Arbeitsaufsicht akzeptiert.

7. Zum Abendessen gab es dann Brokkoli in Erdnusssauce mit Kartoffelkruste.



Hattet ihr ein schönes Wochenende?