Mittwoch, 21. August 2013

Spotttölpel und missmutige Katzen

Meine kleine Schwester hatte heute Geburstag, und wie auch schon letztes Jahr, habe ich ihr eine selbstgenähte Tasche geschenkt, dieses Mal genau genommen einen Wendebeutel.

Today is my little sisters birthday, and as a gift for her I'v sewn a reversible bag.

Da sie ein großer Fan von Suzanne Collins "The Hunger Games" und der Verfilmung ist, habe ich auf die eine Seite die in der Reihe auftauchende Spotttölpelbrosche mit goldener Textilfarbe schabloniert und die Tasche zweigeteilt schwarz und blau-braun kariert gestaltet. 

She loves "The Hunger Games", therefore one side is decorated by a stencil of the mocking jay brooch.  To match the motiv's goldish colour, I chose a blue-brown checked fabric for the bag's upper part. 


Die andere Seite habe ich relativ schlicht gehalten, dort habe ich nur zwei schwarze Satinbänder zwischen die Naht der beiden lilanen Teile genäht und in die Lücken zwischen beiden Bänder ebenfalls lilafarbene Knöpfe angesetzt.
Bei den Henkeln war ich ebenfalls faul und habe die fertigen einer bereits anderweitig verarbeiteten Tasche verwendet.

 The other side is simply bright purple, only decorated with matching buttons and black satin ribbons. Concerning the straps, I was rather lazy and used ready made ones from another already recycled bag. 

Gestern Nacht habe ich dann noch ein Grumpy-Cat-Schlafshirt nach Vorbild von Soda und  Fräulein Jabberwocky bemalt. Weil meine Schwester Tendenzen zum Morgenmuffel hat, fand ich das ganz passend
Since my sisters always tends to be a bit grumpy early in the morning, I spontanouesly created a sleeping shirt for her by painting grumpy cat on a large men's shirt last night. Guilty for the idea are Soda and Fräulein Jabberwocky, by the way.


.

Mittwoch, 7. August 2013

Kontrastprogramm

Nachdem der letzte Näh- und Bastelpost ja eher gruftkitschig angehaucht war, mag ich heute zwei im Gegensatz dazu stehende Kleinigkeiten zeigen. 

As a contrast to the former soppy, gothic sewing and DIY-stuff, I'd like to show you two more small projects.

Einmal habe ich als paketbotenfreundlichen Gammeloutfitbestandteil Mini-Bloomers nach einer Anleitung von Colette Patterns aus gestreiftem Baumwolljersey genäht. 

I've sewed mini-bloomers from striped jersey, guided by a pattern and tutorial by Colette Patterns.

 Die andere Seite ist ordentlicher. Ist mir nach den ganzen Photos aufgefallen.

 The other side is neater, as I realized after taking the photograph.


 Bisher nicht sichtbar gewesen: der Bund.  Bestehend aus vier schnurgeraden, absolut parallelen Nähten und zwei Gummizügen. 

Unvisible until now: the waistband



Zusätzlich zu den Mini-Bloomers gab es noch ein Mini-Projekt: aus  ohne hin nie zum Spielen benutzen, auf einer in sehr angenehmer Erinnerung gebliebenen Klassenfahrt während eines London-Besuchs in einem Souvirshop erworbenen Plektren  wurde kurzerhand ein Paar Ohrringe.

After I bought several plecs in one of London's two billion souvenir shops during an awesome classtrip to South England but never used them for playing, I decided to make a pair of earrings with it.